Gegen Bürgerversicherung

Eine starke Stimme – Sozialwahl 2017; Politik 2. Mai

Von der Rentenversicherung habe ich den Stimmzettel zugesandt bekommen, auf dem 12 Organisationen zur Wahl stehen. Ich habe auch die Broschüre gelesen, wo diese Organisationen ihre Ziele beschreiben. Mir ist aufgefallen, dass alle Gruppierungen sich nicht für die Bürgerversicherung einsetzen. Bei uns sollen also weiterhin Beamte, Politiker, Unternehmer und Selbstständige keine Beiträge in die Rentenkasse zahlen. Das bedeutet, Deutschland bleibt weiterhin bei der Rente nur an 30. Stelle und immer mehr Rentner kommen in Altersarmut. In Österreich und anderen Staaten müssen alle Verdiener in die Rentenkasse einzahlen, da sind die Renten viel höher. Wenn ich den Stimmzettel ankreuze und zurücksende, würde ich meine eigenen Schlächter wählen. Er kommt in den Papierkorb. 

Peter Mörwald Altershausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge, konstruktive Leute ins Spiel
Georg Anastasiadis: Jamaika in Not; Kommentar 17. Oktober
Junge, konstruktive Leute ins Spiel
Ohne Merkel
Georg Anastasiadis: Jamaika in Not; Kommentar 17. Oktober
Ohne Merkel

Kommentare