Gutes Verhältnis zu Russland

„Europa lässt sich nicht spalten“; Politik 31. Dezember/1. Januar

Die Kanzlerin sagte: „Aber ebenso steht völlig außer Frage, dass Europa ein angebliches Recht eines Stärkeren, der das Völkerrecht missachtet, nicht akzeptieren kann und nicht akzeptieren wird.“ Diesen Vorwurf hätte sie besser an die Adresse der USA gerichtet. Alle Staaten, die durch die USA „befreit“ wurden und denen Washington seine demokratischen Regeln beibringen wollte, versanken im Chaos: zum Beispiel Libyen, Tunesien, Ägypten, Irak, Afghanistan usw. Weiter sagte sie: „Europa hat sich entschlossen, sich nicht spalten zu lassen.“ Aber Frau Merkel hat übersehen, dass Europa immer noch gespaltet ist, nämlich in Ost- und Westeuropa. Diese Spaltung müssen wir überwinden. Dieses wiederum wollen die USA nicht, weil sie kein Interesse an einem starken Europa haben. Die Kanzlerin täte gut daran, sich an Otto von Bismarck zu erinnern, der immer ein gutes Verhältnis zu Russland suchte. Kaiser Wilhelm II. hatte sich leider nicht daran gehalten. Die Lage ist brandgefährlich für Europa.

 Jakob Schelshorn Waakirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Neger“ ist kein Schimpfwort
„Neger“ ist kein Schimpfwort
Es gibt keine gemeinsame europäische Asylpolitik
Es gibt keine gemeinsame europäische Asylpolitik
Risikostreuung bei Energieimport
Risikostreuung bei Energieimport
Zur Situation der Gymnasien
Zur Situation der Gymnasien

Kommentare