Leserbrief

Willkür bei Grenzwerten

Georg Anastasiadis: Feldzug gegen die Pendler; Kommentar 15./16. Dezember

Auf der Suche nach Fakten zu den Fahrverboten in Städten findet man folgende Angaben: Dem Dieselkraftstoff werden zwar zur Einhaltung der gewünschten Zündwilligkeit (Cetanzahl) Additive beigemengt, die Stickstoff enthalten.

Diese Beimengungen sind im Bereich weniger Prozent. Aber in allen Verbrennungsmotoren verbrennt auch der Stickstoff, der in der Luft enthalten ist zu Stickoxid. Die Belastung durch Stickoxide in den Verkehrswegen der Ballungszentren stammt also von Diesel- und Benzinmotoren, sowie eventuell von anderen Verbrennungsvorgängen.

Warum nur Dieselfahrzeuge mit Fahrverboten belegt werden ist unverständlich, zumal die Grenzwerte rein willkürlich festgelegt wurden. In diesem Durcheinander steht nur eines fest: Geschädigt werden die Besitzer von Dieselfahrzeugen, die in gutem Glauben sparsame Autos gekauft haben.

Sie wünschen sich technisch fundierte und sachliche Analysen durch Fachleute in den Medien. Alles Andere führt zu Verschwörungstheorien.

Dr.-Ing. Josef Köhler

Kochel am See

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweifel an der Kompetenz der Grünen
Ringen um Verfassungsänderung; Politik 15. Januar
Zweifel an der Kompetenz der Grünen
Es könnte sein, dass die AfD davon profitiert
Sebastian Horsch: Nach rechtsaußen nie abgegrenzt; Christian Deutschländer: Lücken füllen statt einlullen; Kommentare 16. Januar
Es könnte sein, dass die AfD davon profitiert
Einem zweiten Votum sollte nichts im Wege stehen
May warnt vor „Vertrauensbruch“; Politik 14. Januar
Einem zweiten Votum sollte nichts im Wege stehen
Europa zwischen Russland und Amerika
Georg Anastasiadis: Ostsee-Pipeline: Es geht um Europa; Kommentar, Marcus Mäckler: Ärger um Putins Gas; Politik 15. Januar
Europa zwischen Russland und Amerika

Kommentare