Despotisches Gebaren

„Boss vom Bosporus“ versteht keinen Spaß; Politik 30. März

Ehrlich gefreut hat mich die Nachricht über die Reaktion aus Ankara auf die Satire von „extra3“. Diese Reaktion enthüllt erneut die wahre Haltung des Menschen Erdogan. Herr Erdogan hat sich ja schon öfter darüber geoutet was er von Freiheit und Recht hält. Aber vielleicht täusche ich mich, und die jüngste Reaktion war keine Kritik, sondern in Wirklichkeit eine Reklamation nach mehr und schärferer Satire. Das wird hoffentlich erfüllt, wenn in den nächsten Wochen und Monaten landauf landab möglichst viele Kabarettisten mit spitzen Federn feuern. Der NDR hat wundervoll reagiert! Dabei ergibt sich die Frage, bekommt der neue Mitarbeiter des Monats auch Tantiemen für die dazugewonnene Aufmerksamkeit?

Peter Schröder Höhenkirchen Siegertsbrunn

Seine Majestät, Herr Erdogan, ist beleidigt! Nicht genug, dass sich Herr Erdogan anschickt, die Freiheit der Menschen in seinem Land immer mehr zu beschneiden, maßt er sich an von uns zu verlangen, dass die Satire auf ihn, die am 17. März im NDR Studio Hamburg „extra 3“ kam, nicht weiter verbreitet wird. Sogar der deutsche Botschafter, Herr Erdmann, der zum Prozessauftakt gegen den Chefredakteur der türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ Cab Dündar und den Haupt-Büroleiter Erdem Gül, wie andere Diplomaten auch erschienen war, anranzt, was er da zu suchen hätte. Dies sei nicht sein Land, dies sei die Türkei. Dies ist eine weitere Unverschämtheit. Schlimm genug, dass wir mit diesem Despoten wegen der Flüchtlinge zusammen arbeiten müssen, zumindest glaubt das unsere liebe Kanzlerin. Ich hoffe, dass Herrn Erdogan nicht wieder eine Möglichkeit geboten wird, in Deutschland öffentlich zu seinen hier gern lebenden Landsleuten zu sprechen und diese gegen uns aufzuhetzen. Er sollte wissen, Deutschland ist „unser“ Land, in dem „unsere“ Gesetze gelten.

Ingrid Fürst München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nun hat Europa die Quittung
Georg Anastasiadis: Putins Europa; Kommentar 14./15. Januar
Nun hat Europa die Quittung

Kommentare