Zeit verschafft

Georg Anastasiadis: „Geprügeltes Europa“; Kommentar 20. Februar

Unsere Superkanzlerin hat sich bis zum nächsten Gipfel wieder zwei Wochen Zeit verschafft um ihrem geliebten deutschen Volk auch weiterhin den Bären aufzubinden, dass das mit Hilfe der EU-Länder und vor allem der Türkei zu schaffen sei. Leider werden weder die EU-Länder noch erst recht Kaiser Erdogan in der Türkei unser Flüchtlingsproblem lösen. Die EU-Kameraden bauen längst richtig schöne Zäune und Herr Erdogan hat ganz andere Probleme mit Russland, den Kurden und auch dem bitterbösen Mörder Assad. Über die Hilfe-Erwartungen der EU kann er nur lachen und eben auf ein paar Milliarden warten. Ich hoffe, dass die Wähler in den 3 Bundesländern die am 13. März zu den Wahlurnen schreiten sollen sich daran erinnern welche großartigen Leistungen die Parteifreunde der Groko bis jetzt erbracht haben: außer Bla.Bla.Bla. gar nichts! Es gibt immer noch kein Einwanderungsgesetz, und damit auch keine Klarheit darüber wer inzwischen alles bei uns eingewandert ist und uns über seine Herkunft belogen hat. Es fehlt überall an Personal, an den Grenzen, bei den zuständigen Behörden, an Lehrern, an Ärzten und, und, und. Solange es uns nicht gelingt, jedem, den wir in unser Land hereinlassen wollen, klar zu machen, dass in Deutschland nicht der Islam die alles dominierende Religion ist, dass bei uns Frauen mindestens gleichberechtigt sind und das wir jeden Migranten, der sich unartig benimmt, sofort – ohne Gerichtsverhandlung – wieder nach Hause schicken, wird es nicht besser werden. Die ansteigende Unzufriedenheit der Bevölkerung zeigt das deutlich. Hoffentlich machen die Wahlergebnisse der anstehenden Landtagswahlen sowohl der Kanzlerin als auch den Superministern der Groko ganz deutlich, dass es mit dem üblichen Blabla nicht weitergehen kann. Falls es der SPD weiterhin schwer fallen sollte, mit der deutschen Sprache zurecht zu kommen, sollten die Minister vielleicht irgendwo an einer Grundschule einen Deutschkurs belegen.

Horst Bauer Tutzing

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Lebensqualität für München
Christian Deutschländer und Dirk Walter: Söder: „Bürgerentscheid – und keine Umwandlung in eine AG“; Bayern 22. Juni, Dirk Walter; Kein Plan; Kommentar, Christian …
Weniger Lebensqualität für München
Alles Teufelszeug
Die Grünen ziehen rote Linien; Politik 19. Juni
Alles Teufelszeug
Im Herzen
Dirk Ippen: Auf unseren Friedhöfen; Kolumne Politik 17./18. Juni
Im Herzen
Tricksereien
Christian Deutschländer: Demokratisches Dilemma; Kommentar, Seehofer will Startbahn- Beschluss anschieben; Politik 16. Juni
Tricksereien

Kommentare