Weit vor Bayern

Christian Deutschländer: „Bloß nicht noch mehr Markenkern opfern“, Interview mit Markus Blume; Politik 31. März

Trotz seiner relativen Jugend hat Herr Blume doch wieder die alten Sprüche drauf! Was ist so schlimm an einer grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg? Wieso spricht er den anderen demokratischen Parteien im Bundestag die Themen: Sicherheit, Recht und Ordnung ab, bzw. nimmt diese Begriffe nur für die CSU/CDU (bürgerliche Wähler) in Anspruch. Der Begriff bürgerlicher Wähler irritiert mich etwas, was sind dann die anderen Wähler? Linke oder rechte Wähler oder einfach nur Wähler, die man mit Taten und Argumenten überzeugen muss, um die Wählerstimme zu erhalten. In Bayern gibt die CSU seit einiger Zeit ein Bild ab, was mich als Bürger schon lange nicht mehr überzeugt. Auf der einen Seite einen wankelmütigen und selbstverliebten Ministerpräsidenten (Seehofer), der gerne große Sprüche klopft, aber dann, wenn es darauf ankommt, immer wieder den Schwanz einzieht. Auf der anderen Seite einen machtbewussten Nachfolgekandidat (Söder), der sich für keine Aussage zu allen möglichen politischen Themen zu schade ist, Hauptsache er bleibt im Gespräch. Da lob ich mir den Ministerpräsidenten Kretschmann, klare Aussagen, bestes wirtschaftliches Wachstumsergebnis aller Bundesländer (weit vor Bayern), und die Bürger von diesem Bundesland (bürgerliche Wähler?) haben deshalb so gewählt, wie gewählt wurde.

Erich Jordan Weilheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum Nicht-Verbot der NPD
Mike Schier: Bedeutungslos?; Kommentar, „Dilettantismus“ der Länder; Politik 18. Januar
Zum Nicht-Verbot der NPD
Nun hat Europa die Quittung
Georg Anastasiadis: Putins Europa; Kommentar 14./15. Januar
Nun hat Europa die Quittung

Kommentare