Hilflose Bürger

„Wulff geht in die Offensive“; Politik 23. Januar

In irgendeinem Medium erklärte Hape Kerkeling, dass er sich deswegen so vehement für Herrn Wulff einsetzen müsste, weil auf diesen die Treibjagd eröffnet worden ist und er ablehne, dass ein Mensch so zu verfolgt wird. Aber sagen Sie mir mal, wie kann man einen Lügner, wohlgemerkt in der Position eines Bundespräsidenten, veranlassen, seinen Hut zu nehmen? Eigentlich gar nicht, wie ich gerade gelesen habe. Da braucht es eine Zweidrittelmehrheit und eine Kanzlerin, die dafür ist, dass diese Zweidrittelmehrheit den Daumen senkt. Und warum soll die dafür sein, wenn sie nach erfolgreicher Unterstützung nun endlich einen willfährigen Gesetzesunterschreiber hat. Merken Sie, wie hilflos wir Bürger sind? Wir, der Souverän! Geht er, begleiten ihn sein Chauffeur zusammen mit 200 000 € jährlicher Pension. Dann haben wir fünf solche Nobel – Pensionisten. Dazu kommt ein neuer Großverdiener. Macht zusammen circa 1 200 000 € im Jahr. Bloß fürs Rumsitzen! Bleibt er, wird’s um 200 000 € billiger. Aber was bedeuten denn in unserem Land schon 200 000 €? Oder will er darauf hinweisen, dass man für dies Geld heute in Deutschland keine(n) integre(n) Mann /Frau mehr für diese Ämter bekommt. Nun ist er aber bereits als Person so beschädigt,und das weiß er ganz genau, dass er, sollte er tatsächlich zurücktreten, nicht einmal mehr auf eine Narhalla-Veranstaltung eingeladen wird.

Richard Birk Freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat die Wahl gewonnen?
Wer hat die Wahl gewonnen?
Wer soll Merkel ablösen?
Wer soll Merkel ablösen?

Kommentare