Gehört der Islam zu Deutschland?

Georg Anastasiadis: Islam und kein Ende; Kommentar 29./30. März

Gehört der Islam zu Deutschland? Eine Frage, die die ganze Nation spaltet wie kaum ein anderes Thema. Vor einigen Tagen war ich auf der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Dort steht seit rund 200 Jahren ein Gipfelkreuz. In meiner Phantasie stellte ich neben das Kreuz eine Buddha-Statue und einen goldenen Halbmond. Bei aller Toleranz und Weltoffenheit, wäre das die Lösung des Problems? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Da der Atheismus auch zu Deutschland gehört, könnte man auch eine Null-Lösung vorschlagen, wie dies ein Freigeist und ehemaliger Extrembergsteiger aus Südtirol gefordert hat. Wie so oft im Leben, wenn es konkret wird, wird’s schwierig. Ich erlaube mir den Ex-Bundespräsidenten Roman Herzog frei zu zitieren: Jeder interreligiöse Dialog wird zum oberflächlichen Geschwätz, wenn man seine eigenen Wurzeln und Traditionen nicht kennt. 

Hans Dondl Icking

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verhandeln statt rüsten
Georg Anastasiadis: Einladung an Putin; Kommentar 13. Juli
Verhandeln statt rüsten
Über den Umgang mit Flüchtenden
Georg Anastasiadis: Seehofer pur; Kommentar, Mike Schier: Seehofer hält an Transitzentren fest; Politik 11. Juli
Über den Umgang mit Flüchtenden
In Zukunft CSU-AfD-Regierung?
Christian Deutschländer: Müllers Mission in der CSU; Politik 10. Juli, Frontex warnt vor neuer Flüchtlingsroute; Politik 9. Juli, Angezählt und angegriffen: Berlin …
In Zukunft CSU-AfD-Regierung?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.