Schlussstrich

„Gute Chancen für Klage gegen Bund“; Titelseite, 12. Januar

Das Versagen der Politik in der Silvesternacht in Köln, die unkontrollierte Zuwanderung an der österreichischen Grenze, das Verschwinden von nicht registrierten Zuwanderern, Politiker sprechen sogar schon von zukünftigen Zuwanderer-Ghettos in den Städten. Dazu kommt das ständige, unverbindliche und unerträgliche Gerede der Politiker „wir werden das nicht mehr zulassen“, „das darf nicht sein…“. Warum machen Juristen nicht einen Schlussstrich und reichen beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde ein? Dr. Walter Gränzer Attenkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die CSU versündigt sich an den geflüchteten Menschen
Katrin Woitsch: Unfaire Abrechnung; Kommentar, Popularklage gegen „Mietwucher“; Bayern 17. April
Die CSU versündigt sich an den geflüchteten Menschen
Die größte Schweiz der Welt
Georg Anastasiadis: Ohne Einfluss; Kommentar 17. April
Die größte Schweiz der Welt

Kommentare