Samariter-Märchen

Georg Anastasiadis: Zum Schämen; Kommentar 25. April

Warum war Merkels Reise in die Türkei unnötig? Der deutschen Öffentlichkeit und ihrer ideologischen Helfergemeinde (Grüne) hat sie gezeigt, dass Flüchtlinge gut versorgt werden, wenn man mit finanzieller EU-Hilfe guten Willens ist. Wenn Erdogan davon profitiert, ist es in Kauf zu nehmen, so wie wir die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, die die Dinge angeblich alternativlos vom Ende her denkt, hingenommen haben. Wer ist Frau Merkel in den Arm gefallen? Seehofer (der es versuchte) wurde als Quertreiber diffamiert und nicht nur in der Heute-Show verspottet. Grenz-Kontrollen, Transitzonen, Obergrenzen? Alles unzulässige Grausamkeiten. Und jetzt? Der Zaun wirkt. Nicht Bayern, sondern Österreich mit seinen ehemaligen Kronländern hat (das preußische) Berlin gerettet und der Politik und uns Wählern eine Atempause verschafft. Merkels Amtszeit begann mit einem (Fußball-) Sommermärchen und endet (hoffentlich) 2017 mit einem Samariter-Märchen in einem neuen Deutschland, das mir fremd geworden ist. Und: Den Katzenjammer, angesichts des Wahltriumphs der FPÖ, von denjenigen, die vorher CSU-Kritisch der Kanzlerin auf ihrem Weg in die Humanitätsfalle freudig gefolgt sind, vernehme ich mit einer gewissen Genugtuung.

Dr. Dieter Pfriem München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Denkfehler von Konrad Adenauer abgemildert
Sebastian Horsch: Fragen der Gerechtigkeit; Kommentar, Milliardenstreit um die Mütterrente; Politik 19. Juli
Denkfehler von Konrad Adenauer abgemildert
Nicht das Papier wert
Sebastian Horsch: Milliardenstreit um die Mütterrente; Politik 19. Juli
Nicht das Papier wert
Mogelbegriff
Der König der Konservativen; Politik 20. Juli
Mogelbegriff
Lange vertuscht und verschwiegen
Der entmachtete Kardinal und die Scherben von Regensburg; Politik 20. Juli
Lange vertuscht und verschwiegen

Kommentare