Wer hat solche Gesetze beschlossen?

Georg Anastasiadis: Die Falschen; Kommentar, Dorothea Hülsmeier und Sandra Oelschläger: Happy End für Nepalesin Bivsi; Weltspiegel 3. Augusti

Geht’s noch? Aus welchem Grund, wird eine 15-jährige Nepalesin, die hier in Deutschland geboren ist, zusammen mit ihren Eltern nach Nepal abgeschoben? Das Mädchen ist laut Münchner Merkur noch nie in Nepal gewesen und spricht die Sprache kaum. Wer hat denn das entschieden, dass nach sage und schreibe 15 Jahren, diese Familie ausgewiesen wird? Die Familie ist hier in Deutschland voll und ganz integriert und hat sich nichts zuschulden kommen lassen. Und wieso ist Bivsi Rana jetzt nur als Austauschschülerin in ihrer Klasse in Duisburg und muss nach ihrem Abitur einen Folgeantrag stellen, damit sie bei uns in Deutschland eine Lehre machen oder studieren darf? Wer hat denn solche Gesetze beschlossen? 

Ulrike Strobel München

Glückwunsch für die heimgekehrte Nepalesin Bivsi Rana! Auch die Notwendigkeit in konsequenten Handeln in klar definierten Rückführungsfällen von Immigranten jeglicher Art entbindet die Behörden nicht, sich um Rechtsstaatlichkeit, menschliches Einführungsvermögen und gesunden Menschenverstand in jedem Einzelfall zu bemühen. Aufgrund des politischen Drucks, insbesondere vor Wahlen, scheint dies zunehmend und vor allem dann nicht mehr selbstverständlich zu sein, wenn scheinbar völlig unzureichend ausgebildetes Ersatzpersonal eingesetzt werden muss, um beschleunigt über Lebensschicksale zu entscheiden. Leider hat die Politik dem ganzen Globus im ersten Ansturm eine Humanität vermittelt, die voraussehbar so nicht auf Dauer zu erhalten war und heute Gefahr läuft, sich in zu vielen Einzelfällen ins Gegenteil zu verkehren. Diese Irritationen hätten wir nicht nur der Welt, sondern auch den unendlich segensreich wirkenden Helferkreisen ersparen können. Die nächsten Bewährungsproben werden kommen. 

Werner Rupp Baldham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Politische Brandbeschleunigung
Mike Schier: Trump zündelt mit, Straßenkämpfe in Charlottesville; Politik 14./15. August
Politische Brandbeschleunigung

Kommentare