Leserbriefe

Die ÖDP ist Initiator des Volksbegehrens Artenvielfalt

Mike Schier: Die Grünen möchten ein Schnellboot bleiben; Politik 16. Januar

Mit besonderer Aufmerksamkeit und einem gewissen Unverständnis, habe ich den Artikel in der Mittwochsausgabe über den Fraktionsvorsitzenden Ludwig Hartmann von den Grünen gelesen. Positiv an diesem Artikel ist, dass noch mal explizit auf das Volksbegehren eingegangen wurde. In diesem Fall haben sich Menschen mit einem besonderen ökologischen Verständnis und mit der Liebe an der Natur und an den Tieren Gedanken gemacht und mit großem Enthusiasmus ein Volksbegehren in Bayern auf den Weg gebracht. Dafür an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank. Aus meiner Sicht fahrlässig, nein schon grob fahrlässig, ist die Tatsache, dass in dem Artikel der wahre Initiator für dieses Volksbegehren mit keinem Wort erwähnt wird. Im Gegenteil, dem Leser wird suggeriert, dass die Grünen als Schirmherr für dieses Volksbegehren auftreten. Dass dem nicht so ist, weiß jeder und jeder weiß auch, dass dieses Volksbegehren von der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und den Landesbund für Vogelschutz auf dem Weg gebracht wurde. An dieser Stelle wäre es der Redaktion anzuraten, die Meinungsbildung dem Leser zu überlassen und nicht ein falsches Bild der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das schürt nur Unmut und nährt nur den braunen Sumpf, welches unseren Journalismus und die Presse als Lügenpresse titulieren. Unabhängig davon hätte auch erwähnt werden können, dass sich sowohl in den kleinen Gemeinden Helfer der Grünen, der benannten Verbände und der ÖDP zusammen für dieses Vorhaben engagieren. Dieses hätte bei einer journalistisch einwandfreien Recherche ohne großen Aufwand aufgezeigt werden können. In diesem Sinne wünsche ich mir, dass dieses Volksbegehren ein voller Erfolg wird und dass der Artenschutz endlich in der Gesetzgebung Berücksichtigung findet. Nur so können wir die Zukunft für unsere nachfolgenden Generation. Herrn Hartmann wünsche ich natürlich, dass er nicht zu schnell fährt und am Ende nicht noch alles wichtige übersieht.

Andreas Wachlinger
Peißenberg


Sagenhaft! Da schafft es das Weilheimer Tagblatt, das Volksbegehren Artenvielfalt zu erwähnen, ohne die ÖDP als Initiator zu nennen. Grüne, LBV, BN werden genannt, aber nicht die ÖDP! Manchmal fragt man sich; ist das reine Nachlässigkeit, Unwissen oder mutwilliges Unterschlagen der ÖDP? Bitte sauber recherchieren und klar die Fakten benennen!

Dr. Maiken Winter
Raisting

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Griff in die sozialistische Mottenkiste
Georg Anastasiadis: Rot-Rot-Grün diktiert die Mieten; Kommentar,Berlin deckelt die Miete; Wirtschaft 23. Oktober
Griff in die sozialistische Mottenkiste

Kommentare