Da ist etwas faul

Law-and-order-Mann unter Druck; Politik 6. März

Da ist doch etwas faul im Bundesland NRW. Trotz aller Skandale im Verantwortungsbereich des dortigen Innenministers, von der Kölner Silvesternacht über den Fall des Terroristen Amri bis zum rechtswidrigen Beamtensold für den Polizeigewerkschafter Wendt, ist Ralf Jäger immer noch im Amt. Ein CSU-Bundesinnenminister Friedrich dagegen musste aus vergleichsweise lächerlichem Grund zurücktreten, hatte er doch den Koalitionspartner SPD in gutem Glauben gewarnt, um ihm einen Skandal wegen des unter Kinderpornografie-Verdacht stehenden Abgeordneten Edathy zu ersparen. Die Medienhatz auf Herrmann damals und die ausbleibende Reaktion im Fall Jäger legen den Verdacht nahe, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Der umgehende Rücktritt Jägers ist mehr als überfällig. 

Dr. Nicole Weiß München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klar ein christliches Symbol
„Nicht ein Zeichen einer Religion“; Politik 25. April
Klar ein christliches Symbol
Friede miteinander
Georg Anastasiadis: Etwas stimmt nicht; Kommentar 19. April
Friede miteinander
Auf Kosten der Amateure
Uli Kellner: Schluss mit der Nadelstichpolitik; Sport 18. April
Auf Kosten der Amateure
Die CSU versündigt sich an den geflüchteten Menschen
Katrin Woitsch: Unfaire Abrechnung; Kommentar, Popularklage gegen „Mietwucher“; Bayern 17. April
Die CSU versündigt sich an den geflüchteten Menschen

Kommentare