Lassen Sie die Menschen in Syrien frei!

Welche Rolle spielt Russland?; Politik 23. Februar

Was ist der Unterschied zwischen Putins Einmarsch in Krim bzw. Ukraine einerseits und Erdogans Einmarsch in Syrien bzw. Afrin andererseits? Wo bleiben die Sanktionen unserer Regierung und unseres Verteidigungsbündnisses? 

Wolfgang Otten Neubiberg

Vorab möchte ich bemerken, dass in meinen Augen weder Russland noch Assad, sondern die Rebellen die eigentlichen Kriegsverbrecher sind. Die Rebellen handeln wie Deutschland im Zweiten Weltkrieg: nur nicht in aussichtsloser Lage kapitulieren, aber dafür die Bevölkerung indirekt in Geiselhaft nehmen. Die Bombardierung wäre bei einer Kapitulation sofort beendet. Im Übrigen ist der Westen scheinheilig, denn als ich bei einem Englandbesuch das Thema Dresden ansprach, wurde mir klargemacht, dass man eben rechtzeitig aufgeben muss, wenn nichts mehr zu gewinnen ist. Im Übrigen hat man dem Zivilbevölkerungsvernichter Harris ein Denkmal gesetzt und niemand regt sich auf. Ebenso wenig, wenn die Nato-Türkei ein fremdes Land überfällt und auch die Zivilbevölkerung beschießt. Man könnte auf die Idee kommen, dass dies im westlichen Interesse ist und das rechtfertigt alle Mittel. 

Gerhard Siebert München

Sehr geehrter Herr Putin, die deutschen Sender haben gebracht, dass in Syrien schon wieder Menschen eingeschlossen sind. Sie lassen diese Leute jetzt einfach frei, und zwar ein bisschen pronto pronto, wenn ich bitten darf. Die Leute haben niemand was getan, wenn Sie das so gut finden, dann können Sie und Herr Trump oder der türkische Präsident ja in diese Länder gehen und dort unter diesen Verhältnissen dort wohnen. Wollen Sie das etwa? Nein? Also dann, dalli dalli, Sie lassen jetzt die Menschen, dort frei! Und der Krieg wird jetzt beendet, man braucht dazu keine fünf Jahre, sondern kann das sofort machen. Was soll diese Schweinerei, wer hat von diesem Blödsinn, was davon? Nur Vollidioten, und ein solcher, sind Sie ja nicht, sondern ein Mann mit Charakter, und Still, und das ist eklig, was in Syrien passiert passt nicht zu Ihnen. Also beenden Sie diesen Schmarren, okay. Weiß nicht, ob Gabriel mit Ihnen redet darüber oder, ob er nur Angst hat was Falsches zu sagen. Ich sage, was ich will und was ich denke. Oder hat sich der Generalsekretär von Merkel schon gemeldet? Der mit dem langen Nachnamen. Die wird sich auch nur einschleimen und vor Angst vor Ihnen zittern. Also ich nicht, Herr Putin. Es ergibt keinen Sinn, das Ganze weiter zu führen. Sie geben Amerika die Schuld. Warum? Amerika ist sehr weit weg von uns in Europa. Sie müssen das selber regeln, zusammen mit Assad und den Leuten, die es betrifft. Amerika kann Ihnen den Buckel herunterrutschen. Sie sollen sich um Ihren eigenen Kram kümmern. Also, lieber Herr Putin, ich würde Sie von Herzen darum bitten, die Menschen freizulassen. Regeln Sie das mit Assad oder dem türkischen Präsidenten. 

Hilde Natterer München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehler in der Flüchtlingspolitik
Georg Anastasiadis: Ramschware Asyl; Kommentar 23. Mai,Regierung hält an Bamf-Chefin fest; Politik 25. Mai
Fehler in der Flüchtlingspolitik
Nur mit Eigeninitiative
Sebastian Horsch: Teure Geschenke; Kommentar 25. Mai
Nur mit Eigeninitiative
Trump ist ein Imperialist
Marcus Mäckler: Das große Missverständnis; Kommentar, Martin Donhauser: Zurück zum atomaren Duell; Politik 25. Mai
Trump ist ein Imperialist
Asyl als Geschäft
Bamf rollt 18 000 Asylverfahren neu auf; Politik Pfingsten 19./20./21. Mai
Asyl als Geschäft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.