Kein Büßerhemd

„Hitlers Enkel“: Wut in der Türkei; Politik 4./5. Juni

Wir, alle ab Jahrgang 1940 sollten uns einmal wehren, immer wieder und im speziellen aus der Türkei als Hitlers Enkel bezeichnet zu werden. Wir verurteilen die Gräueltaten der NS-Zeit, aber wir müssen nicht über Generationen im Büßerhemd herum- laufen. Genauso wenig wie wir Asylanten und Ausländer in einen Topf zu werfen haben, können wir das für uns in Anspruch nehmen. Das Andenken an die Gefallenen beider Weltkriege, die Gräueltaten an den Juden haben wir zu bewahren, aber viel wichtiger ist, dass so etwas nie wieder passiert. Deshalb sollten wir über diese ganze Aufregung und die Entwicklung in der Türkei mehr Sorgen haben. Erdogan hat von Demokratie keine Ahnung, wenn er glaubt, durch einen Telefonanruf bei unserer Kanzlerin den gesamten Bundestag das Fürchten zu lehren. Man darf gespannt sein, wann die Grenze bei unserer Regierung über die Machenschaften und Erpressungsversuche des Herrn Erdogan erreicht ist. Schade ist nur, dass im vereinigten Europa hauptsächlich Deutschland den Kopf hinhalten muss. Es wäre begrüßenswert, wenn unsere Abgeordneten in manch anderen Fragen genauso standhaft wären, wie in der Armenienfrage. Wie heißt ein schönes Sprichwort: Kehr den Dreck zuerst vor der eigenen Tür!

Friedrich Kraus München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie ein Populist
Erstmals seit 2006: SPD überflügelt Union; Politik 25./26. Februar
Wie ein Populist

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare