Mehr Selbstvertrauen

Dirk Ippen: Zurück zur Realpolitik mit der Türkei; Kolumne Politik 18./19. März

Diplomatisch gesehen mögen sie Recht haben. Ich bin kein Diplomat, meine Welt ist einfacher gestrickt. Wer Respekt einfordert, muss Respekt geben. Es gibt für mich keinen Grund mit anderen Kulturen „vorsichtig“ umzugehen. Ich bevorzuge respektvoll. Ich fordere den gleichen Respekt von meinem Gegenüber ein, wie er denselben von mir fordern darf und mich ggf. auch daran erinnern soll, wenn er ihn vermisst. Herr Erdogan und einige seiner Mitläufer lassen diesen Respekt jedoch komplett vermissen. Bedauerlich in diesem Zusammenhang ist, dass auch Teile der Bevölkerung, auch der hier im sicheren Deutschland lebenden, folgen, ohne nachzudenken. Erfreulich, dass ebenso viele, auch in der Türkei lebende, ihm nicht folgen. Ich finde ihre Kolumne im Großen und Ganzen immer lesenswert, auch wenn ich nicht immer ihrer Meinung bin. Allerdings finde ich insbesondere zu diesem Thema sehr ermüdend und auch unangemessen, uns Deutschen ständig vorzuhalten, was wir falsch machen und wie wir uns zu verhalten haben. Gerne auch gepaart mit Hinweisen auf unsere Geschichte. Es stünde dem deutschen Volk von Zeit zu Zeit ganz gut zu Gesicht, wenn wir auch nur einen Bruchteil des Selbstvertrauens der Türken hätten. Insbesondere die Generationen nach dem 2. Weltkrieg haben sich den Respekt und auch das dazugehörende Selbstvertrauen durchaus verdient.

 Andreas Pfläging Dießen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylstreit zwischen CDU und CSU
Georg Anastasiadis: Endspiel; Kommentar, Merkel und die Flüchtlingsfrage; Stimmen zur Kanzlerin; Leserforum 15. und 14. Juni, Mike Schier: Das große Wagnis; Kommentar …
Asylstreit zwischen CDU und CSU
Angela Merkel und die CSU
Merkel bremst Seehofers Asylplan; Titelseite, Georg Anastasiadis: Merkels Paukenschlag; Kommentar 12. Juni, Waigel lädt Merkel nach Bayern ein; Titelseite 11. Juni
Angela Merkel und die CSU
Zerbricht Europa?
Mike Schier: America alone; Kommentar 11. Juni
Zerbricht Europa?
Parteienfinanzierung – eine neue Spielart der kalten Progression?
Christian Deutschländer: Verheerende Außenwirkung; Kommentar 8. Juni
Parteienfinanzierung – eine neue Spielart der kalten Progression?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.