Insgesamt gesehen gescheitert

Andreas Werner: „Ein Bär als Guardiola-Erbe“; Sport 21. Dezember

Ich muss vorausschicken, dass ich trotz allem ein Guardiola-Fan bin, aber insgesamt gesehen, ist er gescheitert. Er wollte mit aller Gewalt das Triple gewinnen und er wird es auch in seinem letzten Jahr beim FCB nicht gewinnen, denn von außen betrachtet, setzt er Spieler ein die offensichtlich noch eine Pause gebraucht hätten (Ribery, Robben, Thiago). Überwirft sich total unnötig mit der medizinischen Abteilung, die 40 Jahre beim FCB super gearbeitet haben. Er war und ist ein wirklich guter Trainer, aber er hat Barcelona mit dem FCB verwechselt, dort war er ein Aufbauer und Alleinherrscher. Wenn er sich angeblich beim FCB und in München so wohl fühlt, wieso geht er dann und ist er nur ein Drei- Jahres-Trainer? Es sind zwar nur Mutmaßungen, aber leider hat sich Uli Hoeneß selbst rausgekegelt, sonst wäre vielleicht vieles anders gelaufen, denn Sammer ist nur ein Dampfplauderer und Rummenigge ein arroganter Selbstdarsteller mit zu viel Macht. Als FCB-Fan, der ich bin, will nicht alles durch die rosarote Brille betrachten, sondern sich auch kritisch hinterfragen.

Nikolaus Ruml Markt Schwaben

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechzig kann Regionalliga
Uli Kellner: Reisinger schärft sein Profil; Sport 20. Juni
Sechzig kann Regionalliga

Kommentare