Abwehrproblem

FC Bayern ; Sport 6. Oktober

Endlich haben mal zwei Experten, ehemalige Spieler des FCB, erkannt, dass das derzeitige Abwehrproblem beim FCB der sich selbst überschätzende Herr Alaba ist. Er hat immer noch nicht begriffen, dass man als Abwehrspieler den Gegner auch mal attackieren muss, wenn nötig auch mal grätschen. Anstatt den Gegner anzugreifen, rückt er nach innen und ein Innenverteidiger muss dann für ihn nach außen gehen und seine Position verlassen. Man kann nur hoffen, dass sich auf der Position des linken Außenverteidigers bald etwas ändert. David Alaba war nur gut, als er noch auf die Hilfe von Ribéry zählen konnte, ansonsten ist er ein mittelmäßiger Bundesligaspieler der in keiner Mannschaft auffallen würde.

 Reiner Schuster Hausham

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.