Geistiger Brandstifter

Günter Klein: Die Chance sehen; Kommentar Sport 14. Februar

Vielen Dank – ich kann nur zustimmen. Vielleicht erlauben Sie mir noch ein paar Anmerkungen. Die Wortwahl gegenüber RB Leipzig ist gerade von Offiziellen vieler Vereine grenzwertig. Auch Uli Hoeneß hat da mit „Feind“ weit überzogen. Die Entschuldigung war o.k. – aber der Begriff steht nun mal im Raum. Bei Herrn Watzke habe ich ein echtes Problem – der Mann lernt nicht dazu. Vor einigen Jahren die Angriffe gegen Hoffenheim und dann das Entsetzen als Hunderte von Bildern mit Dietmar Hopp im Fadenkreuz im Dortmunder Stadion hochgehalten wurden. Jetzt das gleiche wieder. Für mich ist er ein geistiger Brandstifter. Und – gab es denn eine Durchsage im Stadion mit der Bitte diese Spruchbänder zu entfernen? Ich hab nichts mitgekriegt – und deshalb ist diese Sperre gerechtfertigt. Und ich hoffe auch, bei St. Pauli wird hier konsequent geahndet. 

Kurt Züge München

Auch interessant

Kommentare