Profifußball ohne Geld geht nicht

Armin Gibis: Zurück zu den Wurzeln; Kommentar Sport 13. Juni

Für mich als Fan ist das alles eine Katastrophe. Neustart ist schon eine sehr mutige Aussage. Der TSV 1860 München steht für Deutscher Meister, Pokalsieger, 1. Bundesliga, 2. Bundesliga Amateurfußball haben wir bei uns im Dorf. Profifußball wurde eliminiert, gibt es nicht mehr. Die 1 Mannschaft ist 2 Klassen abgestiegen. Die U21 ist 1 Klasse sportlich abgestiegen. Der Kern der U19 und U21 bilden die neue 1 Mannschaft. Die 2 Mannschaft soll in der Kreisliga neu starten, das wären noch mal drei Klassen tiefer; dazu vier Jugendmannschaften abgestiegen. Was unsere Funktionäre abgeliefert haben, die grinsend und lachend vor der Kamera stehen, nach so einem Debakel ist unter aller Kanone. Ein Herr Reisinger der schon weit vor dem Abpfiff das Stadion verlassen hat, von Selbstreinigung der Fans spricht, oder Emotionen die hochkommen und eigentlich gar nicht gewollt waren von den Randalierern. Ein Funktionär Herr Drees und Leute die Schmählieder, gegen Herrn Ismaik dulden und singen. Herr Ismaik hat bestimmt nicht alles richtig gemacht. Allerdings hat er über 70 Millionen in den TSV 1860 Millionen investiert. Ob das Darlehen/Optionsscheine sind, spielt keine Rolle. Selbst als 49% bereits an Herrn Ismaik gingen hat man noch mal 11 % verkauft, wen auch passiv. Herr Fauser spricht nach ein paar Stunden von „wir“ als ob er schon ewig ein Löwe wäre. Jetzt heißt es sparen, sagt man. Wie heißt es: Spare in der Zeit, dann hast du in der Not! Wir sparen jetzt in der Not. Nach der Not kommt das Elend und das werden wir auch erreichen. Ergebnis jetzt, keinen Profifußball, sechs abgestiegene Mannschaften über mehrer Klassen zum Teil, kein Stadion, kaum eigenes Geld, geltungsbedürftige Funktionäre. Alle Funktionäre der e.V. müssen ausgetauscht werden. Einen Präsidenten mit Profil. Einen fähigen Geschäftsführer der Change versteht. Der Investor ist da und man muss zusammen arbeiten. Profifußball ohne Geld geht halt nicht. Wen die Geldquellen versiegen wird 1860 genau wie viel andere Vereine, zum Beispiel Ürdingen, Waldhof, Aachen, FSV Frankfurt, Borussia Neunkirchen, SSV Ulm, RW Essen usw. in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Als Fan von 1860: Profifußball in einem modernen Stadion! 

Manfred Knaller Herdweg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe zum Verein
Andreas Werner: Können wir den Fußball noch lieben?; Im Blickpunkt 17. August
Liebe zum Verein

Kommentare