Unrecht Abtreibung

Weniger Abtreibungen; Titelseite 10. März

Selbst wenn die Zahl der getöteten Kinder im Mutterleib im vergangenen Jahr fast auf das Niveau von 1996 gesunken ist, gibt es keinen Grund zur Freude. Dass in unserem Wohlstandsland in einem einzigen Jahr 98 700 ungeborene Kinder ihr Leben lassen mussten ist ein himmelschreiendes Verbrechen. Wenn die Stunde der Erkenntnis kommt, werden alle ihre Hände in Unschuld zu waschen versuchen, die heute nicht wahrhaben wollen, dass der Gesetzgeber zwar auf die Bestrafung dessen verzichtet, aber kein Recht auf Abtreibung der unschuldigen Kinder besteht, sondern dass es weiter als Unrecht gilt, ein ungeborenes Kind zu töten. Wie widersprüchlich ist es doch: Wir klagen bezüglich der Überalterung unserer Gesellschaft und lassen die Jungen nicht zur Welt kommen.

 Franziska Jakob Rehling-Allmering

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie geht es weiter mit der CSU?
Aigner bringt CSU-Urwahl ins Spiel; Titelseite 18./19. November,Mike Schier:Manfred Weber:Joker aus Brüssel;Blickpunkt 17. November
Wie geht es weiter mit der CSU?

Kommentare