2 Leserbriefe

Verärgert über Verkehrsminister

Bitte halten Sie sich doch zurück bei dem Begriff Raser (m/w/d) wenn man (m/w/d) zum Beispiel innerorts eines der vielen 30-er Schilder übersehen hat (weil ein Lkw davor parkt) und vorschriftsmäßig 51 km/h fährt. Das sind keine Raser (m/w/d)! So langsam wird das Verkehrsministerium unter Herrn Scheuer (und vorher schon mit Herrn Dobrindt) unerträglich. Er kostet den Steuerzahler (m/w/d) Milliarden und fabriziert nur Mist. Dieser Herr sollte schleunigst seinen Hut (und die üppige Pension) nehmen und abtreten.

Dr. Helmut Steinle

München

Auch interessant

Kommentare