Risiken nicht berücksichtigt

„Deutschland bestes Land der Welt“; Titelseite 22. Januar

Die BRD wird als bestes Land der Welt bezeichnet. Dabei sind folgende Risiken nicht berücksichtigt. Die Bankenkrise hat bereits in Deutschland hunderte Milliarden Volks-Vermögen vernichtet. Kein Manager, der fremdes Geld verzockt hat, ist im Gefängnis. Unsere größte Bank, die Deutsche Bank, hat in den vergangenen Jahren auf der ganzen Linie betrogen und getäuscht in Zukunft haften die deutschen Banken und damit der Steuerzahler für den Untergang europäischer Banken und darauf kann man warten. Die Eurokrise droht weiterhin. An dem Zustand der südlichen Länder, allen voran Griechenland, hat sich nichts geändert. Weiter werden Milliarden Euro auf Nimmerwiedersehen hineingepumpt. Die EZB kauft weiterhin monatlich für Milliarden Staatspapiere ohne entsprechenden Gegenwert auf, für die Europa und damit Deutschland haftet. Früher war der Geldmengenfluss ein Eckpunkt der Stabilität für jeden Staatsbanker, heute werden ohne Grenzen Geldmengen zur Verfügung gesteift. Die Niedrigzinspolitik vernichtet Vermögen des kleinen Mannes und fördert die Altersarmut. Die EU-Krise zeigt wie Europa in die einzelnen Länderinteressen zerfällt. Fehlende Durchsetzungskraft schwächt Europa. Bei größeren Problemen duckt sich die EU weg und überlässt die Verhandlungen der Bundesregierung. Die Flüchtlingskrise ist nicht mehr zu stoppen. Deutschland ist in Zukunft allein. Alle anderen Länder wehren sich gegen den unkontrollierten Zuzug. Bei uns sind hunderttausende Flüchtlinge unregistriert im Land. Die Sicherheit ist hoch gefährdet. Terroristen können sich bei uns ungeniert aufhalten und bewegen. Durch die Bundesregierung ist kein erfolgreiches Abwehrverhalten gegen den Zuzug erkennbar. Die Mehrheit der Bevölkerung erkennt die Gefahren einer Veränderung des Landes, nur nicht die Bundesregierung. Was Deutschland jetzt braucht sind Staatsmänner, -trauen, die eine klare Sprache sprachen und Deutschland schützen und bewahren. Wenn noch die nationalen Probleme dazukommen, dann kann man einschätzen, ob Deutschland auch in Zukunft wirklich das beste Land der Welt ist.

Jürgen Kautz Garmisch-Partenkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine glückliche Hand
Neue Pflichten für Drohnen-Besitzer; Titelseite 19. Januar
Keine glückliche Hand
Großbritanniens Eigenheit
May kündigt harten Brexit an; Titelseite, Alexander Weber: Flucht nach vorne; Kommentar 18. Januar
Großbritanniens Eigenheit
Einiges Europa als Partner der USA
Europa hadert mit Donald Trump; Titelseite, Georg Anastasiadis: Donalds Streiche; Kommentar 17. Januar
Einiges Europa als Partner der USA
Milliardenüberschuss: Wohin mit dem Geld?
Georg Anastasiadis: Was tun mit dem Milliarden-Überschuss?; Kommentar 13. Januar, Waigel: Schäuble soll Steuern senken; Titelseite 14./15. Januar
Milliardenüberschuss: Wohin mit dem Geld?

Kommentare