Selbst Miniwende mit 50 % erneuerbaren ist undenkbar

Stromkunden zahlen 35 Milliarden Steuern; Titelseite, Til Huber: Der Preis der Energiewende; Kommentar 17. Februar

Til Huber vom Münchner Merkur berichtet, dass mehr als 90 % der Bevölkerung die Energiewende für wichtig oder sehr wichtig halten. Hier liegt wohl ein wichtiges oder sehr wichtiges Missverständnis vor. Vielleicht befürworten 90 % der Bevölkerung die vermehrte Verwendung von Wind, Sonne und biogenen Abfällen zur Stromerzeugung, weil es vernünftig ist. Aber die Energiewende wie von der Bundesregierung 2011 versprochen („Die Bundesregierung wird die konventionellen Energieträger bis 2050 Schritt für Schritt durch erneuerbare Energien ersetzen.“) wird es nicht geben, dazu sind die Energiequellen Wind und Sonne zu klein. Wind mit seinen mickrigen 2,3 % und Sonne mit ihren noch mickrigeren 1,4 % an der Energiegewinnung von heute werden keine Wende herbeiführen. Selbst eine Miniwende mit 50 % erneuerbaren und 50 % nicht erneuerbaren ist undenkbar. 

Jürgen Griessing Baldham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es bleibt ein Erfolg der Leserbriefe
Christian Deutschländer und Josef Ametsbichler: Straßenbeiträge: CSU lenkt ein; Titelseite, Aus für Straßenbeiträge – aber wie? Bayern 18. Januar
Es bleibt ein Erfolg der Leserbriefe
Stimmen zur Regierungsbildung
Schulz wirbt in Bayern für GroKo; Titelseite 17. JanuarSöder schließt Koalition mit FDP aus; Titelseite 15. Januar
Stimmen zur Regierungsbildung
Vernünftiger Vorschlag aus Bayern
Söder will Amtszeit beschränken; Titelseite 16. Januar, Koalition: SPD will nachbessern; Titelseite 15. Januar
Vernünftiger Vorschlag aus Bayern
Ich fühle mich sehr getäuscht
Sorge bei EU-Asylreform; Titelseite 15. Januar
Ich fühle mich sehr getäuscht

Kommentare