Merkels Entscheidung ist zu begrüßen

Erdogan-Satire spaltet Koalition; Titelseite, Georg Anastasiadis: Staatsaffäre; Kommentar, Merkels heikle Entscheidung; Politik 16./17. April

Die Entscheidung von Frau Merkel ist zu begrüßen, weil sie sich andernfalls auf das Niveau eines Böhmermann begeben würde, und das kann sich eine Regierungschefin nicht leisten. Es ist leider ein Zeichen unserer Zeit, dass Achtung und Respekt vor den Mitmenschen kaum noch eine Rolle spielen und verbale Entgleisungen an der Tagesordnung sind. Gute Satire bedeutet für mich, in angemessenen Worten jemanden zu verstehen geben, dass man nichts von ihm hält. Diese Kunst beherrscht heute niemand mehr, so scheint es. Kein Mensch muss es hinnehmen, derart in seiner Ehre und Würde verletzt zu werden.

Ingrid Bayloo Herrsching

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie geht es weiter mit der CSU?
Aigner bringt CSU-Urwahl ins Spiel; Titelseite 18./19. November,Mike Schier:Manfred Weber:Joker aus Brüssel;Blickpunkt 17. November
Wie geht es weiter mit der CSU?

Kommentare