Wir brauchen eher Beruhigung

CSU streitet über 3. Startbahn; Titelseite, Dirk Walter: Eine Drohung und ein Trick; Kommentar 14. Juli

Die Notwendigkeit einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen gibt immer wieder Stoff für neuerliche Diskussionen. Obwohl unser Herr Ministerpräsident schon mal eine klare Linie hatte, ohne Zustimmung der Bevölkerung keine Baugenehmigung, rumort es in der Fraktion der CSU, unter Anführung von Erwin Huber wohl gewaltig. Was mich wundert, dass die Bewohner der Gesamt-Region um München sich sehr vornehm zurückhalten und den Widerstand nur den direkt Betroffenen aus Freising überlassen. Alle umliegenden Landkreise werden betroffen sein und müssten längst den Widerstand verstärken. Die Region um München platzt aus allen Nähten. Die Verkehrssituation ist auf allen Ebenen eine Katastrophe, Grundstückspreise und Mieten explodieren und die Kommunen sind mit der Schaffung der notwendigen Infrastruktur völlig überfordert. Mit dem Bau der dritten Startbahn kommt noch mehr Prosperität in unsere Region, während andere Landkreise ausbluten. Wo bleibt da die Wirkung des Landesentwicklungsprogrammes ,das ja gleichwertige Lebensbedingungen im ganzen Land schaffen sollte. Lieber Herr Finanzminister Söder: Verbessern Sie die Situation am Nürnberger Flughafen, damit die arg gebeutelte Region Frankens auch etwas vom Boom abbekommt und nicht alle Leute nach München ziehen müssen. Der Lärm und die Luftverschmutzung tun ein übriges dazu. Die Freude über die Auflassung von Militärflugplätzen, was die Lärmbelästigung betraf, wird nicht lange wären, weil in zunehmendem Maße tief anfliegende Verkehrsflugzeuge dies kompensieren. Ich habe großes Verständnis für den Widerstand in Freising. Es ist an der Zeit, dass wir uns solidarisch erklären und aufmucken. Ich werde demnächst als Kreisrat eine Anfrage im Kreistag von Fürstenfeldbruck einbringen, um die Vor- und Nachteile einmal aufgezeigt zu bekommen. Ich bin mir sicher, die Region braucht keine weitere Attraktivität in Form einer dritten Startbahn. Wir brauchen eher etwas Beruhigung, damit wir uns hier noch wohlfühlen können.

 Sepp Kellerer Altoberbürgermeister Fürstenfeldbruck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sanierung der Rentenversicherung!
Höhere Sozialabgabenfür Gutverdiener;Titelseite 20. September
Sanierung der Rentenversicherung!

Kommentare