Angst vor Neuem

Bürger-Protest gegen Wachstum; Titelseite, Dirk Walter: Ohne Steuerung; Kommentar, Stefan Sessler und Carina Zimniok: Die Angst vorm Neubaugebiet; Im Blickpunkt 3. Februar

Jede Gemeinde oder Stadt sollte unter Einbeziehung der Bevölkerung für sich entscheiden können, ob sie ein moderates oder schnelleres Wachstum wünscht. Der Titel "Die Angst vorm Neubaugebiet", könnte auch mit dem Untertitel "Die Angst vor Neuem" versehen werden. Wenn sich wertvolle Einrichtungen, wie die Freiwillige Feuerwehr, oder andere Vereine, aufgeschlossen und fair gegenüber den Neubürgern zeigen, werden sie auch weniger Mangel an Nachwuchs haben. Wenn Herr Fochler, seines Zeichens, Vorstand der Edelweißschützen, von Neubürgern spricht, die in einer Anonymität leben wollen, so möchte ich anmerken, dass der Pfad zwischen Tradition und Moderne immer schon ein sehr schmaler war, besonders bei uns in Bayern. Aber "Gott sei Dank" leben wir hier, in Bayern, noch in einem wunderschönem freien Land.

Elisabeth Brandlmeier Ebersberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lobbyisten haben zu viel Einfluss auf Politik
Autolobby spendeteMillionen an Parteien;Titelseite 14. September
Lobbyisten haben zu viel Einfluss auf Politik

Kommentare