Inszeniert?

Putschversuch in der Türkei; Titelseite 16./17. Juli

Wenn man die Berichte sieht oder hört, ist der Putsch inszeniert von Erdogan selbst, um seine Macht noch weiter auszubauen. Das türkische Volk wird jetzt noch mehr in seiner Meinungsfreiheit beschränkt und die Politiker, allen voran unsere Frau Merkel, hilft ihm noch dabei. Auffällig ist im Moment, dass einige Länder sich immer mehr von der Demokratie verabschieden, und man hat den Eindruck, es interessiert keinen. Aber ich glaube auch, dass die Zeit von wirklich guten Politikern vorbei ist und wir uns an das, was und da regiert, gewöhnen müssen. 

Gabriela Sluzalek Penzberg

Erdogan erfuhr ‘den Segen Gottes’ - welch eine Gotteslästerung - durch einen missglückten Putschversuch gegen seine Diktatur. Ein hilfloser Versuch von Menschen, sich gegen die Islamisierung in der Türkei zur Wehr zu setzen. Nun wird sie bedauerlicherweise die vollste Härte dieses Rächers treffen. So kennt man ihn ja. Erdogan kündigt „Säuberungen“ an. Hatten wir das nicht schon mal irgendwo? Erdogan vernichtet all seine Kritiker, missachtet Menschenrechte, zieht die Todesstrafe wieder in Betracht. Und das türkische Volk liegt ihm zu Füßen. Äußerst bedenklich: die hier lebenden Türken jubeln ihm ebenfalls zu. Da sei doch die Frage gestattet: warum gehen sie nicht zurück in ihr Heimatland und unterstützen ihn dort? Und wo ist der Stolz, das Rückgrat deutscher Urlauber geblieben, die sich hier empört positionieren über die Entwicklungen in der Türkei und ihres Herrschers? Bei ‘all inclusive’ relativieren sich eben doch alle Vorbehalte. Geld stinkt nicht; trotz der vielen Toten, verursacht durch einen machtbesessenen Despoten. 

Gisela Radler Freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wehrmachtssoldaten berichten über ihre Erfahrungen
41 Wehrmachtsandenken in Kasernen; Titelseite 18. Mai, Wehrmacht und Bundeswehr; Leserforum 19. Mai
Wehrmachtssoldaten berichten über ihre Erfahrungen

Kommentare