Für ein klares Nein

Türkei sagt Wahlkampf-Auftritte ab; Titelseite 22. März

Auch ich bin für ein klares Nein für Erdogan und seine Helfershelfer in deutschen Orten Wahlpropaganda zu treiben. Allerdings sollte man ihm erlauben, bei ARD, ZDF und Bayern-Fernsehen für seine Wahl zu Wahlen unter den gleichen Bedingungen (Kosten), die jeder bezahlen muss, der Werbung übers Fernsehen betreibt: Dann wird er nicht lange reden. 

Michael Wagner München

Merkel fordert Ende der Nazi-Vergleiche Wie lange sollen sich die deutschen Politiker und somit das deutsche Volk noch beschimpfen und bedrohen lassen von einem unverschämten fanatischen Despoten? Darum ist ein generelles Verbot von Wahlkampfauftritten in Deutschland unbedingt nötig! Ebenso die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaften. Kein Mensch ist doppelt und kann nur einer sein! Eigentlich sollten unsere Politiker schaden vom Volk formhalten, aber wegen laufender Fehlentscheidungen wird dem Volk großen Schaden zugefügt! Weise Zitate zum Nachdenken und handeln an die Politiker „Lerne NEIN sagen, sachlich, klar und prompt! Beißt Dich ein Hund und Du beißt ihn nicht wieder, so sagt er, du habest keine Zähne!“ 

Waltraud Solleder Nandlstadt

Ist jetzt doch Vernunft eingekehrt mit dem Verzicht der AKP auf Wahlveranstaltungen in Deutschland? Wohl eher nicht, denn es scheint kalkuliertes Kalkül gewesen zu sein. Durch die ständigen und unangemessenen Provokationen der Partei und des Parteiführers ist man hierzulande der AKP auf den Leim gegangen. Nun kann diese aufweisen, dass unsere Demokratie Veranstaltungen fadenscheinig untersagt hat und auch nicht besser sein kann, als die von Erdogan angestrebte Diktatur. Auch damit kann die AKP nun leider eventuell verirrte Stimmen einfangen. 

Olaf Zander Egenhofen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie geht es weiter mit der CSU?
Aigner bringt CSU-Urwahl ins Spiel; Titelseite 18./19. November,Mike Schier:Manfred Weber:Joker aus Brüssel;Blickpunkt 17. November
Wie geht es weiter mit der CSU?

Kommentare