Undank ist der Welt Lohn

Yücel kritisiert Merkel; Titelseite 19. März

Vorab möchte ich betonen, dass ich nicht fremdenfeindlich bin und sogar mit von in Deutschland lebenden türkischen Bürgern eine sehr gute Meinung habe, da ich viele Jahre beruflich mit einigen gearbeitet habe. Ich bedauere auch alle in der Türkei unschuldig inhaftierten Menschen, wozu auch Deniz Yücel gehörte. Als ich aber heute diesen Artikel über die (für mich) unverschämte Kritik über Frau Merkel und unsere Regierung gelesen habe, habe ich Zweifel ob dieser Mann noch bei vollem Verstand ist. Lächerlich sind die Aussagen, dass unsere Regierung und die Kanzlerin die demokratischen Kräfte in der Türkei gleich zweimal verraten hätten! Auch der Vorwurf, dass die deutsche Regierung bis zu seiner Verhaftung die türkeifreundlichste Regierung in der EU gewesen sei, entspricht nicht der Wahrheit. Hat dieser Herr Yücel nicht mitbekommen, dass alle Parteien einstimmig das Verhalten des Diktators Erdogan verurteilt haben und von da an alles versucht haben, um ihn und die weiteren Verhafteten wieder in Freiheit zu bringen? Dass sie gerade für ihn alles in Bewegung gesetzt haben was möglich war! Auch müsste er sich klar vor Augen halten, dass seine Freilassung nur durch einige Gegenleistungen der Regierung Merkel zustande kam. Ich persönlich würde dafür das Wort „freikaufen“ benutzen. Dass er mediensüchtig ist, bewies er mit der Bemerkung, dass er sich geweigert hat sich gleich mit einem Regierungsflugzeug ausfliegen zu lassen. Denn dann wären ja die gewissen Medien nicht genügend zum Zuge gekommen. Auch sein Verhalten schon am ersten Tag in Deutschland spricht Bände. Er hatte sofort bekannt gemacht, dass er sofort zu Freunden ins Ausland fliegen wird. Also sind die Deutschen, die ihn freikauften, keine Freunde für ihn gewesen. Danke, Herr Yücel! Sollte er sich dem nächsten türkischen Gerichtstermin nicht stellen, würde ich ihm raten bei der deutschen Regierung Personenschutz beantragen. Denn er sollte ja wissen, dass des Diktators Erdogan langer Arm vor EU-Grenzen nicht halt macht. Ob dann die von ihm kritisierte Merkel-Regierung noch einmal so aktiv werden wird, daran habe ich Zweifel. Vielleicht findet er noch ein Land, das demokratischer als Deutschland ist.

 Werner Friess Hohenkammer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Köstliche Satire
Armin Rösl: Allmächt! Kirche ohne Kreuz; Titelseite 21. Juni
Köstliche Satire
Lösungen für Fluchtursachen gesucht
CDU und CSU beharken sich weiter; Titelseite, Merkel staunt über Härte der CSU; Politik 16./17. Juni, Asylstreit zwischen CDU und CSU; Leserforum 16./17. und 18. Juni
Lösungen für Fluchtursachen gesucht
Asylstreit zwischen CDU und CSU
CDU und CSU beharken sich weiter; Titelseite, Alexander Weber: Auf der Guillotine; Kommentar, Merkel staunt über Härte der CSU; Politik 16./17. Juni
Asylstreit zwischen CDU und CSU

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.