1860 trauert um „Atom-Otto“

1860 trauert um „Atom-Otto“

Wirklichkeitsfremd

Streit um Hamster-Aufruf; Titelseite, Carina Zimniok und Stefan Sessler: Dauerwurst und Bunker gegen die Angst; Im Blickpunkt, Das schürt Ängste; Leserbriefe 23. August

Das sogenannte Zivilschutzkonzept der Berliner Regierung missachtet mit der Aufforderung an die Bevölkerung, einen Vorrat an Lebensmitteln und Trinkwasser anzulegen, gänzlich die Wohnbedingungen in Mietshäusern und Neubauten. Es wäre daher ein Appell an die Architekten und Bauherren, Häuser mit kühlen Vorratskellern zu planen. Einstweilen gäbe es gar keinen Platz für die Lagerung privater Vorräte. Altbauten mögen noch über die einst üblichen Vorratskeller verfügen. Doch meist wurden sie längst für andere Zwecke umgewandelt und benötigt. Eine Regierung, die sich mit ihren Forderungen und Vorschlägen derart wirklichkeitsfremd verhält, fordert ihre Ablösung heraus. Sie ist reif fürs Kabarett.

 Reinhard Müller-Mehlis Unterschließheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie geht es weiter mit der CSU?
Aigner bringt CSU-Urwahl ins Spiel; Titelseite 18./19. November,Mike Schier:Manfred Weber:Joker aus Brüssel;Blickpunkt 17. November
Wie geht es weiter mit der CSU?
Schwierige Jamaika-Verhandlungen
Familiennachzug spaltet Jamaika; Titelseite, Georg Anastasiadis: Zittern am Abgrund; Kommentar 16. November
Schwierige Jamaika-Verhandlungen

Kommentare