Jagdreflex

„Ein Bild des Grauens“; Weltspiegel 2. Mai

Ja, der böse, mordlüsternde Wolf hat wieder zugeschlagen. Herzlichen Glückwunsch, mit dieser Überschrift verstehen Sie es wirklich, die Menschen noch mehr gegen den Wolf aufzuhetzen. Was ist dort passiert? So wie ich es Ihrem Artikel entnehme, standen dort einige bis viele Schafe auf einem umzäunten Gelände. Was es für ein Zaun war, wird dem Leser vorenthalten. Denn wenn es kein Elektrozaun war, können wir es dem Wolf nicht verübeln, Beute zu fressen, die ihm praktisch auf dem Teller präsentiert wird. Warum so viele tote Schafe? Weil der Wolf sicher nur eins fressen wollte, denn warum sollte er sich seine Lebensgrundlage zerstören und so viel Nahrung auf einmal töten, sie liegen und verwesen lassen? Nein, so dumm ist er nicht. Er kommt nur in einer Herde nicht dazu, nur eins zu töten und dieses in Ruhe ganz aufzufressen. Warum? Weil er durch die anderen herumrennenden Schafe immer wieder unterbrochen und sein Jagdreflex jedes Mal erneut ausgelöst wird. Die getöteten Tiere bleiben liegen. Bei Wildtieren finden Mehrfachtötungen so gut wie gar nicht statt. Und wenn der Wolf einmal gelernt hat, dass unbewachte Schafe eine leichte Beute sind, wird er sie immer wieder als Nahrung auswählen. Oder stand irgendwo in Ihrem Artikel, dass der Wolf trotz Elektrozaun, Herdenschutzhund oder Esel (ja, Esel können Wölfe abwehren) die Schafe gerissen hat? So kann Weidetierhaltung und Wolf definitiv nicht funktionieren. Wölfe, die Schafe hinter einem Elektrozaun verspeisen wollen, merken recht schnell, dass die Schafe „beißen“, lassen sie in Ruhe und machen es sogar auch ihrer Familie klar. Leider kann ich Ihrem Artikel nur entnehmen, dass wir hier in Deutschland wirklich keine Wölfe haben wollen, denn wir haben ja auch keinen Nutzen von diesem wundervollen, intelligenten Tier. Hingegen wir von der Kuh Milch und Fleisch bekommen, obwohl jährlich mehr Menschen von Kühen getötet werden (beispielsweise, wenn man über eine Kuhweide läuft), als durch weiße Haie. 

Claudia Schwob Wörthsee

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Rücksicht
Kinder in „Omas Küche“unerwünscht;Weltspiegel 18./19. August
Mehr Rücksicht

Kommentare