Gebahren der Bahn strenger kontrollieren

Bahn-Konkurrenz ausgebremst; Wirtschaft 29. Mai

Die Bahn nutzt natürlich die Baumaßnahmen an den Trassen, um ihrer privaten Konkurrenz zu schaden. Ein Beispiel ist die derzeit laufenden Sanierung der Strecke zwischen Grafing Bahnhof und Ebersberg. Die Totalsperrung seit dem 24. April betrifft die S 4 und die DB-Regio-Züge zwischen München Ost und Wasserburg Bahnhof. Obwohl nur zwischen Grafing Bahnhof und Ebersberg gebaut wird, fallen die Züge seit dem 24. April auch zwischen München Ost und Grafing Bahnhof komplett aus. Die Folge: Chaotische Zustände in den Meridian-Zügen auf der Strecke nach Rosenheim/Kufstein, die als Einzige jetzt in Grafing Bahnhof halten. Zu Stoßzeiten hat sich die Zahl der Passagiere in diesen Zügen mehr als verdoppelt. Es kommt allein wegen der langen Ein- und Aussteigevorgänge teils zu großen Verspätungen. Naheliegend wäre gewesen, den stets nur wenige Minuten später verkehrenden Meridian Richtung Rosenheim/Salzburg während der Bauphase ausnahmsweise auch in Grafing Bahnhof halten zu lassen. Dies hätte bei geringem Mehraufwand die Situation wesentlich entspannt. Aber dafür hätte man ja mit der privaten Konkurrenz reden und ihr - oh Schreck - vielleicht sogar einen finanziellen Ausgleich bieten müssen. Auch eine sinnvolle „Bündelung“ der Bauvorhaben auf dieser Strecke kann ich nicht erkennen. Seit 2010 gab es zwischen Assling und der Landesgrenze bei Freilassing sowie auf dem Abschnitt zwischen Rosenheim und Kufstein in jedem Jahr mehrwöchige Totalsperrungen. Speziell das Teilstück zwischen Rosenheim und Prien war in diesem Frühjahr schon einmal gesperrt. Weshalb jetzt die erneute Sperrung auf der touristisch wichtigen Strecke ins Chiemgau mitten in der Sommersaison stattfinden muss, bleibt das Geheimnis der Bahnverantwortlichen. Natürlich werden die Einnahmen beim Meridian wegbrechen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Wenn die politisch Verantwortlichen in Bund und Ländern ernsthaft private Konkurrenz auf der Schiene wollen, werden sie das Gebahren der Bahn sehr viel strenger kontrollieren und sanktionieren müssen. 

Claudia Peter Ebersberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur der Staat pleite
Julius Müller-Meiningen: Warum Italien nicht von der Stelle kommt; Wirtschaft 22. Juni
Nur der Staat pleite
Am Nasenring
Dirk Walter und Christian Deutschländer: Lufthansa verlagert A 380 nach München; Bayern 14./15. Juni
Am Nasenring

Kommentare