Leserbriefe

Ein paar Cent mehr für Qualität

Der Leserbrief bezieht sich auf die Debatte um Glyphosat im Bier.

Als Urlaubsgast im Ort Krün habe ich Ihre Leserbriefe gelesen. Auch bei mir zu Hause in der Wetterau (Hessen) ist dies ein Thema. Ihre Leserbriefschreiber haben völlig Recht zu meutern, dazu nehme ich einen Kernsatz eines Schreibers auf: das jeder Biertrinker bereit ist, für ein unbelastetes und mit deutscher Gerste gebrautes Bier ein paar Cent mehr zu zahlen. Den Getränkelieferanten in unserem Ort habe ich überzeugen können, verschiedenste bayerische Biere vorrätig zu halten.

Eckhard Fuss, Ober-Mörlen (Hessen)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Mittelmaß mehr
Reichste deutsche Familie heißt Reimann; Wirtschaft 5. Oktober
Kein Mittelmaß mehr
Legale Industriespionage
Thomas Magenheim-Hörmann: Airbus: Bündnis mit Bombardier; Wirtschaft 18. Oktober
Legale Industriespionage

Kommentare