Leserbrief

Alles Luftnummern

Basil Wegener:Rentner können sich freuen; Geld & Markt 21./22. März

Die Freude der Rentner dürfte sich in Grenzen halten über diese sagenhafte Erhöhung. Denn, wer verwitwet ist oder den von der Politik festgesetzten Freibetrag (es waren mal 750 Euro) übersteigt, hat wieder das Nachsehen. Alles was über diesem Betrag liegt, wird mit der Hinterbliebenenrente verrechnet und entsprechend gekürzt. So ist das bei jeder großspurig angekündigten Rentenerhöhung. Von der Mütterrente kamen auch nur circa 50 Prozent an. Und der bei lange verhandelten Grundrente wird es sich nicht anders sein. Alles Luftnummern! Man achtet schon darauf, dass der Arbeiter / Angestellte nicht übermütig wird. Vielleicht hat Corona auch etwas Gutes, damit endlich die Ungerechtigkeit bei Renten und Pensionen beseitigt wird. Träumen wird man ja wohl in diesen schweren Zeiten noch dürfen? Renten von der Lebensarbeitszeit? Pensionen vom letzten Einkommen, nach vorheriger Beförderung? Das wirft schon Fragen auf, OB die Menschen in Deutschland wirklich alle gleich sind, wie im Grundgesetz verankert. Oder ob einige die an der Quelle sitzen, einfach gleicher sind? Und wenn Firmen Pleite gehen, Arbeiter und Angestellte um ihren Arbeitsplatz bangen müssen, stellen sich schon einige Fragen. Selbst wenn das Land am Boden liegt, die Alimentation der Politiker und Beamten funktioniert bestens. Dafür haben die schon gesorgt. Und um den sozialen Frieden zerbricht sich von denen bestimmt keiner den Kopf. Alles schon mal dagewesen! Hoffen wir das Beste!

Edeltraud Hartl

Puchheim

Auch interessant

Kommentare