Leserbriefe

Reform des Rentensystems

Basil Wegener:Rentnerkönnensichfreuen; Geld & Markt 21./22. März,Alles Luftnummern;Leserforum 23. März

Beamte in die Rentenversicherung! Nun besinnt sich die die Rentenkommission der Bundesregierung darauf, dass auch Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen sollen. Ich finde den Ansatz richtig. Die Zusatzversorgung, die der Staat für diese Berufsgruppe einrichten will, verstehe ich aber nicht, da es ja die Möglichkeit der Gehaltsumwandlung bzw. der betrieblichen Altersvorsorge gibt, adäquat zur freien Wirtschaft. Die jetzige Zeit wäre eine Möglichkeit für die Politik, eine umgreifende Reform des Gesundheitssystems und der Rentenversicherung vorzunehmen – sprich Bürgerversicherung. Damit würde schon der verstärkte Gedanke der zurzeit vorherrschenden Solidarität bestätigt, da es ja nach dieser Krise eine Zukunft geben wird. Ich hoffe, dass die Reform oder das Gedankenspiel der Politik soweit geht, dass auch alle Selbstständigen in unserem sozialem System erfasst werden, da diese in dieser schweren Zeit durch ihre private Krankenversicherung in eine Schuldenfalle geraten werden. Ich hoffe, dass unsere Politik aus dieser Krise lernt und nicht gleich wieder in den Alltagsmodus zurückkehrt und dem Lobbyismus frönt.

Siegfried Altnöder

Bad Tölz

Muss es immer eine prozentuale Rentenerhöhung sein? Mein Vorschlag ist, bei jeder zweiten Rentenerhöhung um einen Festbetrag zu erhöhen. Aus der Tabelle vom Wochenende im Merkur geht hervor, ein Rentner mit 600 Euro Monatsrente bekommt in Westdeutschland ab Juli 3,45 Prozent mehr, das sind 20,70 Euro. Beim Rentner mit einer Monatsrente von 1600 Euro sind es 55,20 Euro mehr. Beide haben lang und hart gearbeitet, verdienten aber sehr unterschiedlich. Gäbe es einen Festbetrag, zum Beispiel 35 Euro Rentenerhöhung für jeden Rentner, wäre dem 600 Euro Rentner mehr geholfen. Der Rentner mit hoher Altersrente hat eh schon ein gutes Auskommen. Der Staat weiß bei einer pauschalen Rentenerhöhung bei ca. 21 Millionen Rentnern genau, wie viel die Rentenkasse mehr ausgeben muss. Meine Frage an den Münchner Merkur ist: „Ist es rechtlich möglich, mal einen festen Geldbetrag für alle Rentner als Rentenerhöhung zu beschließen?

Karl Josef März

Ascholding

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles Luftnummern
Basil Wegener:Rentner können sich freuen; Geld & Markt 21./22. März
Alles Luftnummern

Kommentare