Doch reparieren

Defekte Geräte: Reparatur lohnt nicht; Wirtschaft 6. Juni

Lohnt Reparatur wirklich nicht? Die Wegwerfmentalität bei Elektrogeräten (und nicht nur diesen) ist von unserer Wirtschaft durchaus gewollt um den Absatz von Neugeräten anzukurbeln. Also gleich weg mit dem Wasserkocher oder der Küchenuhr? Nein, denn es gibt eine Alternative: In immer mehr Orten öffnen so genannte Repair Cafés, in denen erfahrene Bastler und Reparierer sich gerne der sonst dem Müll geweihten Teile annehmen. In entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen kann man gemeinsam mit den Reparierern so manchen scheinbar hoffnungslosen Fall wieder zum Leben erwecken. Alle Aktiven in den Repair Cafés arbeiten unentgeltlich, Spenden der (hoffentlich meist zufriedenen) Besucher werden zur Deckung der Kosten wie Raumanmietung oder zur Anschaffung spezieller Werkzeuge und Geräte verwendet. Orte und Termine kann man dem Internet oder der Presse entnehmen. Das nächste Repair Café in Grafing findet am 10. Juni statt, ich gehöre selbst zum Kreis der Organisatoren. Herzlich willkommen! 

Werner Schubert Grafing bei München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur der Staat pleite
Julius Müller-Meiningen: Warum Italien nicht von der Stelle kommt; Wirtschaft 22. Juni
Nur der Staat pleite
Am Nasenring
Dirk Walter und Christian Deutschländer: Lufthansa verlagert A 380 nach München; Bayern 14./15. Juni
Am Nasenring
Schäubles unklares Spiel
Takis Tsafos und Verena Schmitt-Roschmann: Griechenland-Hilfen: Der große Kraftakt; Wirtschaft 16. Juni
Schäubles unklares Spiel
Maut eine Fehlgeburt
Betreiber für Pkw-Maut gesucht; Wirtschaft 14./15. Juni
Maut eine Fehlgeburt

Kommentare