Bravo, Schweiz!

Jahrhundert-Tunnel: Die ersten Züge rollen; Wirtschaft 2. Juni

Ein grandioses Werk ist fristgerecht und kaum erhöhten Kosten fertiggesellt worden! Bravo! Nun könnten Güter von Süden nach Norden transportiert werden, wenn deutsche Politiker die Tragweite weitsichtig erkannt hätten! Das möchte ich allerdings einem Herrn Dobrindt nicht unterstellen, ist er doch mit der Maut beschäftigt. Aber wir sind ja ein Autoland und es wäre noch schöner, wenn Güter mit der Bahn transportiert würden, wo wir doch eine Autoindustrie haben, die Lastwagen verkaufen will und bei denen man auf der Lohnliste steht. Nun werden die Güter bis Basel transportiert, dann wird wahrscheinlich auf Gigaliner umgeladen, die dann Richtung Norden losfahren und die Autobahnen weiter zustopfen. Zur Freude der Pkw-Fahrer! Gigaliner, die vermutlich digital vernetzt, in Fünferblocks, mit einem Fahrer gen Norden fahren! Hirnrissiger geht Politik nicht! Lieber werden hunderte Quadratkilometer für Autobahnen und die wichtigen Parkplätze für Lkw-Fahrer geopfert, als dass man endlich die Güter auf die Schiene bringt! Es wird zwar behauptet, eine Anbindung in Basel wäre bis 2021 möglich. Nur bei der Inangriffnahme von Großprojekten in Deutschland, habe ich so meine berechtigten Zweifel. Dieser Tunnel wurde von Topleuten konzipiert und fertiggestellt. Mit solchen kompetenten Leuten wäre der Berliner Flughafen längst in Betrieb.

Kurt Wolf Penzberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elektro- oder Wasserstoffbetrieb statt Verbrennungsmotor?
Martin Prem: Eine Herkulesaufgabe; Kommentar 19. Januar
Elektro- oder Wasserstoffbetrieb statt Verbrennungsmotor?
Gravierende Missstände in der Massentierhaltung
Ein Zeichen für bessere Tierhaltung; Wirtschaft 3. Januar, Christian Vordemann: Sofort verbieten!; Kommentar 17. Januar
Gravierende Missstände in der Massentierhaltung

Kommentare