Haben ein Ziel: Kathrin Seiler (M.), Gesamtleiterin von Regens Wagner Erlkam, und Tanja Lichtenstern (r.), Leiterin der Förderstelle, im Gespräch mit Merkur-Mitarbeiterin Julia Pawlovsky. foto: andreas Leder

Auftakt der Aktion „Leser helfen Lesern“

Landkreis - Traditionell mit der Adventszeit startet die Spendenaktion "Leser helfen Lesern" der Heimatzeitung. Heuer kommt der Erlös erwachsenen Menschen mit Behinderung im Landkreis zu Gute.

Jedes Jahr zur Adventszeit ruft die Heimatzeitung zum Spenden auf. Dann startet die Aktion „Leser helfen Lesern“, die es bereits seit über einem Vierteljahrhundert gibt. Seit jeher kommt der Erlös gemeinnützigen Vereinen oder Organisationen und über diese den Bürgern des Landkreises zu Gute. In diesem Jahr werden damit erwachsene Menschen mit Behinderung unterstützt.

Von der Aktion „Leser helfen Lesern“ des Miesbacher Merkur, des Holzkirchner Merkur und der Tegernseer Zeitung profitiert heuer die Regens Wagner Stiftung Erlkam - und über sie erwachsene Menschen mit Behinderung im Landkreis Miesbach. Mit dem Erlös soll der Umbau der Tagesbetreuung für Senioren mitfinanziert werden.

Spenden für die Aktion „Leser helfen Lesern“ können auf das Sonderkonto 13 300 bei der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee (BLZ 711 525 70) eingezahlt werden - persönlich oder per Überweisung.

Der Durchschlag des Überweisungsträgers wird bis zu einem Betrag von 200 Euro vom Finanzamt als Zuwendungsbestätigung anerkannt. Für Spenden über 200 Euro stellt die Regens Wagner Stiftung Erlkam (Erlkam 15, 83607 Holzkirchen, Telefon 0 80 24 / 90 42 00) die Spendenquittung aus. Um unnötige Rückfragen zu vermeiden, werden die Spender gebeten, auf dem Überweisungsträger die vollständige Anschrift anzugeben. (jpa)

Was genau die Regens Wagner Stiftung ist, lesen Sie in der Wochenendausgabe von Miesbacher Merkur, Holzkirchner Merkur und Tegernseer Zeitung.

Auch interessant

Kommentare