+
Mit Tempo 160 ins Tal? Am Wendelstein wird dieser Traum, der für Naturschützer und viele Alpenfreunde ein Alptraum war, nicht Wirklichkeit werden.

Flying Fox: Idee endgültig gestorben

Bayrischzell - Der längste Flying Fox der Welt – am Wendelstein wird er definitiv nicht entstehen. „Die Idee ist gestorben“, sagt Planer Dirk Schwarzer. Der Rosenheimer erklärt, warum daraus nichts wurde.

Lesen Sie auch:

Der Flying Fox und die Bergheiligen

Umweltschützer bremsen Flying-Fox-Pläne

Nervenkitzel-Seilbahn jetzt auch am Wendelstein

Die ursprüngliche Idee für den längsten Flying Fox der Welt hatte eine drei Kilometer lange Seilbahn quer durchs Tal vorgesehen. Kaum waren die Worte ausgesprochen, war auch schon klar: Das wird mit dem Gemeinderat nicht zu machen sein – auch nicht mit dem Straßenbauamt. „Das war schnell klar“, sagt Bürgermeister Helmut Limbrunner.

Eine Alternative für den nun geplatzten Traum zu finden, ist laut Schwarzer nicht möglich. „Es wäre ein Wunder, wenn wir noch eine Schneise finden.“ In Bayrischzell jedenfalls nicht. Gmeiner: „Eine andere Trasse ist für uns nicht realisierbar.“ (ska)

Auch interessant

Kommentare