+
Ein Pfiffikus und noch einer: Michael Paulsen und Samuel Schlicht (v.l.) haben bei „Schüler experimentieren“ erste Preise gewonnen.

Ein Gedicht: Miesbacher siegen bei Regionalentscheid

Miesbach - Der Miesbacher Matthias Paulsen (12) hat den Regionalentscheid „Schüler experimentieren“ gewonnen – mit einem Computer-Programm, das Mutter- und Vatertagsgedichte kreiert. Für uns hat er mal den Rechner angeschmissen.

Ein automatisch erzeugtes Gedicht:

Du liebst den Garten - Das ist toll!  Ich will für alles danken dir. Du wanderst gerne - Das ist toll! Danke, dass Du immer hilfst mir! Wie schön, dass Du immer da bist. Du bist viel mehr als Gold und Geld! Du bist immer da, wenn was ist. Du bist die Beste auf der Welt! Du bist die, die für uns bügelt. Heute sollst Du auch mal lachen. Du bist für mich ein wahrer Held! Heute sollst Du Pause machen.

In Ottobrunn, bei EADS, waren die 64 Teilnehmer aus ganz Oberbayern zusammengekommen. Es galt die Sieger des Regionalentscheids von „Schüler experimentieren“ und „Jugend forscht“ zu finden. Paulsen ist nicht der einzige Sieger aus Miesbach. Sein Freund Samuel Schlicht (13) kämpfte sich mit seiner Arbeit zum Thema „Chlorophyll zur Verringerung der Enzymhemmung von Schwermetallen“ im Bereich Chemie aufs Treppchen. Ebenfalls erster Preis.

Wie der Reim-Generator genau funktioniert, lesen Sie in der morgigen Ausgabe unserer Zeitung.

Auch interessant

Kommentare