Landrat Norbert Kerkel erneut erkrankt

Miesbach - Seine Krebs-Erkrankung hat den Miesbacher Landrat Norbert Kerkel erneut eingeholt. Der 66-Jährige musste die Amtsgeschäfte an seine Stellvertreter übergeben.

Es ist nun das dritte Mal, dass Kerkel seinen Rucksack packen und sich auf den langen und beschwerlichen Weg machen muss, wie er selbst sagt: "Ich bin enttäuscht und zugleich überrascht", meint Kerkel. "Ich hätte ja wenigstens bis zum offiziellen Ende meiner Amtszeit am 30. April im Amt bleiben wollen." Begleitet von vielen guten Wünschen, hat er sich zur Chemo-Therapie begeben.

Die Geschäfte erneut an seine Stellvertreter Jakob Kreidl (CSU) und Michael Pelzer (Konstruktive Soziale Bürger Oberland) übergeben. (ho)

Auch interessant

Kommentare