Fernbus nach Berlin auf Autobahn verunglückt - viele Verletzte

Fernbus nach Berlin auf Autobahn verunglückt - viele Verletzte
Auf Spurensuche: Petra Nehring und Werner Jost bei der Eröffnung der Ausstellung in der Friedenskirche. Foto: Leder

Was Wandelhalle und Friedenskirche verbindet

Bad Wiessee - Der Architekt Bruno Biehler hat die Wandelhalle des Jodschwefelbads und die Friedenskirche gebaut. Zum 100-jährigen Bestehen des Bads wurde nun eine Ausstellung eröffnet.

Von jeher war die evangelische Kirchengemeinde und mit ihr die Friedenskirche in Bad Wiessee mit dem Jod- und Schwefelbad verbandelt: Nicht zuletzt durch den Architekt Bruno Biehler, der sowohl das Gotteshaus als auch die Wandelhalle erbaute. Anlässlich des Jubiläums des Bads eröffnete nun Kurseelsorgerin Petra Nehring am Jahrtag der Kirchenweihe (22. Juni 1937) eine Ausstellung, die dieser Verbundenheit Rechnung trägt. Ihr Titel: Zeitgeschwister - Friedenskirche und Wandelhalle des Jodschwefelbades Bad Wiessee.

Die Schaubilder der kleinen Ausstellung in den Kirchenräumen laden ein zu einer Spurensuche.

Und das in mehrfacher Hinsicht: Zum einen sucht man in den Fotos von Werner Jost, die Ansichten beider Gebäude zeigen, architektonische Gemeinsamkeiten. Ins Auge stechen dabei die klaren schlichten Formen der beiden Bauten, die - untypisch für die 1930er Jahre - eher elegant als trutzig daher kommen. Zum anderen fordern die gezeigten Dokumente und Zeitzeugnisse den Betrachter auf, den Menschen Bruno Biehler kennen zu lernen.

Auch interessant

Kommentare