Das Ende eines Familienbetriebs: Peter Auer wollte das Brauhaus Hausham für die nächste Generation erhalten – allerdings ohne Erfolg. Nun wird es im Januar zwangsversteigert. foto: thomas plettenberg

Brauhaus wird versteigert

Hausham - Der 12. Januar 2012 ist für Peter Auer ein schwarzer Tag. Dann nämlich wird am Amtsgericht Wolfratshausen sein Brauhaus Hausham zwangsversteigert - das Ende einer Familientradition, die 1935 begann.

Noch im September hatte Auer gehofft, das Anwesen Schlierseer Straße 8 nebst Brauerei und Gaststätte retten zu können, doch die Bank stieg aus. „Ich habe mich nun damit abgefunden, dass es nicht mehr anders geht.“

Dabei hatte der studierte Brautechniker eine viel versprechende Nische entdeckt: Die Idee, seine fünf Biersorten für Feste und Firmenveranstaltungen oder als Marketingprodukt exklusiv abzufüllen oder gar spezielle Biere auf Bestellung zu brauen, schien zum Erfolgsmodell zu werden.

Um das alles umsetzen zu können, hatte Auer seine kleine Brauerei mit viel Eigenleistung umgebaut und sogar selbst Tanks und Bottiche geschweißt. Dieses auf den Eigenbetrieb abgestimmte Konzept wird nun zum Bumerang, wie Auer berichtet: „Von den geplanten Baumaßnahmen sind noch 70 Prozent offen.“ Die geplante Modernisierung war als Langzeitprojekt angelegt. „Zehn Jahre hätte das schon gebraucht“, sagt der 41-Jährige. „Das hätte ich für die nächste Generation gemacht, um unseren Familienbetrieb zu erhalten.“

Doch für den Erhalt hatte Auer denkbar schlechte Voraussetzungen. Mit Schulden hatte er den Betrieb 1998 von seinen Eltern übernommen. 2003 stieg sein Bruder als Koch aus dem gemeinsamen Unternehmen aus und forderte 2008 die Auszahlung seines Anteils - da war die finanzielle Belastung zu groß. Eine letzte Einigungschance scheiterte nun - daraufhin zog sich auch die Bank zurück.

Der große Erlös ist bei der Zwangsversteigerung nicht zu erwarten. Weil das Gebäude nicht fertigsaniert ist, wurde der Verkehrswert des Grundstücks auf lediglich 250 000 Euro taxiert. Hinzu kommen je 25 000 Euro für die Betriebsausstattung in Brauerei und Gaststätte.

Auch interessant

Kommentare