Andreas Witte will für die Piraten in den Landtag

Witte will in den Landtag

Hausham - Die Piraten bestimmten ihren Kandidaten für den Stimmkreis Miesbach.

Für die Landtagswahl im kommenden Jahr haben die Piraten ihren Kandidaten im Stimmkreis Miesbach gekürt. Andreas Witte, Unternehmer im Bereich Wartung und Betrieb von Photovoltaikanlagen, erhielt in Hausham ohne eine Gegenstimme die Zusage zum Direktkandidaten.

Nach Ansicht der Miesbacher Piraten ist der 25-Jährige ein starker Bewerber für das Landtagsdirektmandat, der auch durch Erfahrung in der Verkehrs- und Energiepolitik überzeuge. Andreas Witte war bereits im Bezirksvorstand Politischer Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender.

Für den Landtagswahlkampf kündigte Witte an, vier verkehrspolitische Positionen zu vertreten. Zunächst sei die kommunale Selbstbestimmung beim fahrscheinlosen ÖPNV zu stärken. Zweitens sollten „Insellösungen“ im ländlichen Raum abgelöst werden zugunsten einer „Mobilitätsgrundversorgung“ mittels bayernweit integrierten Anruf-Sammel-Taxis. Drittens plädierte Witte für eine „tarifliche Kantenglättung an den Tarifraumgrenzen“, hierbei soll das Bayernticket zum landesweit gültigen Pendler-Monats-Ticket mit Familienfunktionen erweitert werden. Und viertens sei eine „bessere Lösung“ als die des zweiten S-Bahn-Tunnels in München umzusetzen.

(mm)

Auch interessant

Kommentare