Liebevoll gehütet hat Herzogin Elizabeth seit jeher den Familienbesitz. Unser Archivbild zeigt sie bei der Vorbereitung eines Benefiz-Flohmarkts im Jahr 2008. Foto: Archiv tp

Herzogin Elizabeth in Bayern feiert 70. Geburtstag

Tegernsee - Zum Geburtstag kann Herzogin Elizabeth in Bayern ein Feuerwerk genießen - jedes Jahr. Sie ist an Silvester geboren. Heuer wird ihr 70. Geburtstag gefeiert - in Tegernsee.

"Schloss Tegernsee ist jener Platz, wo ich nach Hause gekommen bin", sagt die gebürtige Schwedin. Ihr Geburtstagsfest beginnt am Freitag, 31. Dezember, um 11 Uhr mit einer Heiligen Messe in der Tegernseer Pfarrkirche, zelebriert von Dekan Walter Waldschütz. Es singt der Tölzer Knabenchor. Anschließend schießen die Tegernseer Gebirgsschützen vor der Kirche einen Ehrensalut.

Für geladene Gäste folgt ein Empfang in den Privaträumen der Familie im Schloss.

Geboren wurde die Herzogin als Gräfin Elizabeth Douglas in Stockholm. Nach Tegernsee kam sie erstmals in den 60er-Jahren. Am 24. Januar 1967 heiratete sie in der Hofkapelle der Münchner Residenz Herzog Max in Bayern. Bis 1984 lebte sie mit ihrer Familie in Widbad Kreuth. Alle fünf Töchter wurden in dieser Zeit geboren. So wurden die jungen Herzoginnen Sophie, Marie Caroline, Helena, Elizabeth und Maria Anna in der Kreuther Kapelle getauft. Seit 1984 lebt das Herzogspaar in Schloss Wildenwart im Chiemgau.

.

Die Herzogin sieht es als ihre Verantwortung, gemeinsam mit ihrem Mann, Herzog Max, Schloss Tegernsee zu bewahren, um so dieses ganz besondere und einzigartige Haus, das für die bayerische Geschichte aber auch für die Geschichte des Tegernseer Tales von großer Bedeutung ist, lebendig zu erhalten.

Wichtig, so betont die Herzogin, sei ihr der Blick nach vorne: für die Zukunft des Tegernseer Tales, seine Bewohner und die Erhaltung der hiesigen Traditionen und Lebensart. Dieses Interesse teile sie voll und ganz mit ihrem Mann: Als Fortführung all dessen, was die Familie in den fast 200 Jahren seit König Max I. Joseph für das Tegernseer Tal bewirkt habe.

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare