1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Miesbach
  4. Tegernseer Tal

Kur- und Kongress-Saal: Andreas Erlacher bleibt der Architekt des Umbaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rottach-Egern - Der Rottacher Architekt Andreas Erlacher hat bereits die Entwurfsplanung für den Umbau des Kongress-Zentrums erstellt. Er entschied auch die europaweite Ausschreibung für sich.

Das Ergebnis der Ausschreibung gab Bürgermeister Franz Hafner (FWG) am Mittwoch bekannt. Am Vorabend war dies in der nicht öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Thema gewesen.

Die Bewertung sei unter der Regie des kommunalen Prüfungsverbands nach einem Punktesystem erfolgt, erklärte Hafner. Erlacher habe eindeutig den Spitzenplatz belegt. Angesichts des klaren Ergebnisses sei die Vergabe an Erlacher nicht anfechtbar, so Hafner. Unterschreiben darf er den Architektenvertrag erst in 15 Tagen. Dann ist die Widerspruchsfrist abgelaufen.

Und die Gemeinde steht wieder am Ausgangspunkt: Sie hatte Erlacher von Anfang an mit dem Umbau beauftragt. "Das ganze Verfahren ist eine Farce", findet Hafner.

Auch interessant

Kommentare