1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Miesbach
  4. Tegernseer Tal

Sportpark: Geburtstagskind will wachsen

Erstellt:

Kommentare

Steil nach oben haben sich die Besucherzahlen der Spielarena entwickelt. Josef Niedermayer (r.) und Holger Pade planen bereits eine Erweiterung. Foto: Leder
Steil nach oben haben sich die Besucherzahlen der Spielarena entwickelt. Josef Niedermayer (r.) und Holger Pade planen bereits eine Erweiterung. Foto: Leder

Bad Wiessee - Normalerweise ist hier Kinder-Geburtstag angesagt. Jetzt feiern die Betreiber der Wiesseer Spielarena selbst: Das erste Jahr mit der Freizeitanlage ist besser gelaufen als gedacht.

Josef Niedermayer und Holger Pade waren heilfroh, als sie nach einem anstrengenden Genehmigungsverfahren und einem Umbau in Rekordzeit vor genau einem Jahr erstmals die Türen ihrer Sport- und Spielarena aufsperren konnten. Wo früher Tennis gespielt wurde, tollen und toben seither Kinder und Jugendliche zwischen drei und 14 Jahren.

Bis zu 350 Besucher strömen an manchen Tagen in die Spielarena, 40 000 Besucher kamen in den vergangenen zwölf Monaten. Freitags und samstags ist Jugendtreff - gesponsert von den Tal-Gemeinden. "Manchmal dürfen wir keinen mehr reinlassen, weil die Kapazität der Halle erreicht ist", sagt Niedermayer.

Von unsicheren Zukunftsplänen für das Jodbad-Areal, in dem sich die Spielarena befindet, lässt sich Niedermayer nicht aus der Ruhe bringen. "Bislang hat man uns signalisiert, dass potenzielle Investoren an dem Erhalt der Spielarena interessiert sind."

Gerade wird die Vergrößerung der Gastro-Galerie um zusätzlich 60 Quadratmeter geplant. Das Landratsamt hat inzwischen signalisiert, dass die Pläne durchaus Aussicht auf Genehmigung haben. Und schon hat Niedermayer die nächste Idee: Eine Fitness-Galerie, die den wartenden Eltern Abwechslung bieten könnte.

Auch interessant

Kommentare