13-Jähriger schnappt sich Papas Porsche

Unterhaching - Fahrübungen - und dann gleich mit einem Porsche Cayenne: ein wahres Abenteuer für einen 13-Jährigen aus Unterhaching. Doch die Polizei erwischte den Jugendlichen während seiner riskanten Spritztour am Sonntag gegen 2.30 Uhr im Unterhachinger Gewerbegebiet.

Mitten in der Nacht hatte sich der 13-Jährige die Schlüssel für den Sportwagen beim Vater stibizt. Dem 30-Jährigen gehörte der Porsche nicht einmal. Er hatte ihn von einem Freund geliehen. Nach Angaben der Polizei hatte der Vater nichts von der Aktion seines Sohnes gewusst. Einer Streife fiel der Porsche im Gewerbegebiet auf, der augenscheinlich gerade Wendemanöver übte. Bei der Kontrolle staunten die Beamten nicht schlecht, als sie den 13-Jährigen hinter dem Steuer sahen. Er gab an, mit seinem 15-jährigen Freund nur eine kleine Spritztour unternehmen zu wollen. Doch die war auf dem Parkplatz damit beendet. Die beiden Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Am Wagen ist während der Fahrt kein Schaden entstanden. Ermittlungen, ob die Aktion ein rechtliches Nachspiel haben wird, dauern noch an.

pk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landratsamt verrät: So viele Bürger sind im Landkreis München derzeit in Quarantäne
Die Infektionszahlen steigen wieder und damit auch die Zahl derjenigen, die in Quarantäne müssen. Insbesondere jetzt, wo immer mehr aus dem Urlaub zurückkommen.
Landratsamt verrät: So viele Bürger sind im Landkreis München derzeit in Quarantäne
Coronavirus im Landkreis München: Ein weiterer Fall
Das Coronavirus versetzte den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Ein weiterer Fall
Trauer um Rudolf Kyrein
In seiner Heimat-„Gmoa“ Unterbiberg hat Rudolf Kyrein zeitlebens soziales Miteinander und gelebte Hilfsbereitschaft entscheidend mitgeprägt. Überraschend ist der …
Trauer um Rudolf Kyrein
„Theater im Bus“ droht der Totalschaden
Josef Schwarz ist eine Institution mit seinem rollenden Theater im gelben Ziehharmonika-Bus. Keineswegs nur in und um Haar. Doch jetzt droht dem „Theater im Bus" das …
„Theater im Bus“ droht der Totalschaden

Kommentare