Er behauptete, bedroht worden zu sein

16-Jähriger erfindet Überfall auf Getränkemarkt

Ein maskierter Mann soll im Februar diesen Jahres einen Getränkemarkt am Bahnhof in Höhenkirchen ausgeraubt haben. Jetzt stellt sich heraus: Der Überfall war erfunden.

München - Ein 16-jähriger Angestellter hatte damals berichtet, dass ein Mann mit Maske gegen 19.20 Uhr den Getränkemarkt betreten und unter Vorhalten eines Messers Bargeld gefordert habe. Der junge Mann gab ihm das Geld, der angebliche Täter flüchtete.

Die Kriminalpolizei konnte durch ihre Ermittlungen nun herausfinden, dass der 16-Jährige den Überfall fingiert hatte. Ihm war zu dem Zeitpunkt bereits gekündigt worden. In einer Vernehmung gab er zu, den Überfall mit einem Bekannten inszeniert zu haben. Sein Komplize (19) wurde festgenommen, er ist geständig.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Drogen- und Alkoholsünder
Der eine hatte Drogen im Blut, der andere Alkohol. Beide Autofahrer hat die Polizei Oberschleißheim aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt Drogen- und Alkoholsünder
Von Kindern abgelenkt: Mutter missachtet Stoppschild
Ihre beiden Kinder im Auto haben sie kurz abgelenkt. So erklärt eine Pullacherin (35) einen Unfall auf der Gistlstraße.
Von Kindern abgelenkt: Mutter missachtet Stoppschild
Landtagswahl: Das sind die Gewinner und Verlierer aus dem Landkreis München
Freud und Leid hingen in der Wahlnacht stark mit dem Parteibuch zusammen. Wer feiern durfte - und wer um Fassung rang: Eine Übersicht über den Landkreis München.
Landtagswahl: Das sind die Gewinner und Verlierer aus dem Landkreis München
Lindner gratulierte mit kurioser SMS: Markwort bringt FDP zurück in den Landtag
„Fakten, Fakten, Fakten“ wollte Helmut Markwort als Focus-Chef bieten. Nun zieht der 81-Jährige in den bayerischen Landtag ein. Und sammelt, na klar, schon wieder Fakten …
Lindner gratulierte mit kurioser SMS: Markwort bringt FDP zurück in den Landtag

Kommentare